Über mich

Gabriele Gössl-Hiesböck, MA. Waldorfpädagogin, Förderlehrerin, BRMT-Consultant und Bioresonanz-Energetikerin nach Paul Schmidt®

Durch meine 3 Kinder wurde mir bewusst, dass Entwicklungsförderung mit allen didaktischen Kunstriffen nur mäßig Wirkung zeigen kann, wenn man nicht davor an den Ursachen arbeitet.

Darum ist mir wichtig, bei jeder Klientin und jedem Klienten zuerst die Ursachen für dessen Schwierigkeiten zu finden und an diesen zu arbeiten. Wenn die Ursachen gelöst sind, stellen sich die ersten Erfolge ein und das Selbstvertrauen findet Stärkung. Das schafft optimale Bedingungen, sodass Einzelförderung, Ergotherapie, Logopädie, Sensorische Integration uä schnellere Förderwirkung zeigen können.

Mein Ziel ist es, Kindern und Erwachsenen die Basis zu schaffen, um ihre Persönlichkeit optimal zur Entfaltung zu bringen.

Werdegang:

1989 – 1992 Tischlerlehre

1994-1995 einjährige Meisterschule, anschl. Meisterprüfung

2011 – 2014 Studium: Waldorfpädagogik, an der Donau-Universität Krems

2016 – 2017 Heilpädagogischer Kurs am Zentrum für Kultur und Pädagogik

2016 – 2019 Ausbildung zum BRMT – Consulter, IAK Kirchzarten 2019 Ausbildung zur Bioresonanz-Energetikerin nach Paul Schmidt, Institut für Naturheilung, Salzburg

Seit 2019 in freier Praxis tätig